Freitag, 19. Januar 2018

Jenny Fehrer als Doreen bei Betrugsfälle

Diese Woche und letzte Woche war Jenny Fehrer in der RTL Serie "Betrugsfälle" zu sehen. Sie spielte "Doreen", eine von 6 Freundinnen. Die Geschichten um die Damen waren unterschiedlich.

Bei "Doreen" war es so, dass sie von ihrem "Freund" betrogen wurde und dies selber merkte, weil sie ihn überraschen wollte.



Diese "Geschichte" ging zwar nur über 2 Tage, doch Jenny Fehrer, war die ganzen 2 Wochen über in der Serie zu sehen, da sie auch den Kontakt zu ihren "Freundinnen" hatte.

Als "Fazit" aus diesen 2 Wochen kann ich sagen, Jenny Fehrer hat hier ihre Rolle sehr gut gespielt. Sie war in jeder Situation überzeugend, und man hat ihr diese Rolle abgenommen. Es war nichts "aufgesetzt". Es war einfach nur geschauspielert. So wie es sein soll.



Man hat also gemerkt, sie kann das Handwerk der Schauspielerei sehr gut umsetzen.

Dies war schon aufgefallen, als sie in der Serie "Fat For Fun" mitgespielt hat. Sicher gab es auch da ein Drehbuch. Denn die Schauspieler mussten ja wissen, was sie machen. Jedoch die "andere Seite", also die Menschen, die veralbert wurden in Geschäften, Lokalen oder auf der Straße, wussten von all dem natürlich nichts. Und auf deren Reaktionen mussten die Schauspieler evtl. reagieren.

Wie damals in dieser Serie und jetzt auch hier in "Betrugsfälle" hat Jenny Fehrer ihre Arbeit sehr gut gemacht. Ich hoffe, wir werden sie auch weiterhin in Sendungen sehen, wo sie ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen