Sonntag, 25. Februar 2018

Kostenloser Virenschutz im Internet

Erst mal als WICHTIGSTES: Jeder, der sich im Internet bewegt, sollte auf jeden Fall einen Virenschutz auf seinem Rechner haben.

ABER: Kein Virenprogramm ist 100%ig sicher. Das heißt, auch wenn du ein Programm auf deinem Rechner hast, bist du nicht vor alles geschützt.



Warum bist du nicht sicher?


Es werden sehr oft neue Viren programmiert. Dagegen müssten die Hersteller erst mal ein Update machen. Das heißt, es muss programmiert werden, um den neuen Virus zu erkennen und unschädlich zu machen.





Darum solltest du bei deinem Virenprogramm automatische Updates eingeschaltet haben. Das heißt, es wird laufend geprüft von dem Programm, ob es ein neues Update gibt. Wenn ja, wird dies automatisch runter geladen. Damit erkennt es dann auch den neuen Virus.

Kann ich dann überall drauf klicken?


NEIN! Ein Virenprogramm ist nur eine Hilfe. Es hilft dabei, Viren zu erkennen und unschädlich zu machen. Aber du sollst trotzdem nicht überall drauf klicken, was dir unter die Maus kommt. Das kann böse Folgen haben.

Auch solltest du nicht jede Mail auf machen und die Links anklicken, die dort drin stehen. Mails von Absendern, die du nicht kennst, solltest du ungelesen und ungeöffnet löschen. Mails von bekannten Absendern, solltest du dir erst mal ansehen, ob das Spam ist oder ob das eine echte Mail ist von dem Bekannten, bevor du auf einen Link klickst. Im Zweifel frage einfach den Absender, ob die Mail wirklich von ihm kommt. Denn es gibt auch genug Mails mit gefälschten Absendern.

Welcher Schutz ist der Beste?


Das ist natürlich nicht zu sagen. Auch wenn es Hersteller gibt, die etwas anderes behaupten. Generell kann man sagen, die Programme wie AVG oder Avira sind zwar kostenlos, aber entsprechend auch schneller gehackt von den Virenvertreibern. Denn weil diese Programme kostenlos sind, sind sie entsprechend verbreitet. Und da werden diese Programme eher genommen, um sie zu umgehen.

Andere Programme, die Geld kosten, sind dadurch vielleicht sicherer. Aber NIE zu 100% sicher. Sie werden bei der Programmierung neuer Viren vermutlich nur weniger als "Grundlage" genommen. Eben weil diese Programme nicht so weit verbreitet sind wie die kostenlosen.





Welches Programm nehme ich besser?


Ich kann hier keine wirkliche Empfehlung aussprechen. Meinung steht im vorherigen Absatz. Welchen Schutz du nun nimmst, musst du selber wissen.

Aber Fakt ist nun mal, Du solltest ein Virenprogramm immer als zusätzlichen Schutz sehen. Also  klicke nicht einfach überall drauf weil du denkst, ich habe ein Virenprogramm. Das kann sehr nachteilig für dich werden.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen